Skip to main content

Tapeten schwarz

Schwarze Tapete

Tapeten schwarz

Stilvolle Tapeten in Schwarz setzen besondere Akzente in jedem Wohnraum. Vor allem in Kombination mit Kontrastfarben, wie zum Beispiel weiß, wirken sie modern und elegant. Für eine sehr moderne Wohnungseinrichtung empfiehlt sich die Gestaltung einer Längswand mit Tapeten in Schwarz. An diese Seite kann helles Mobiliar gestellt und somit besonders hervorgehoben werden. Weiterhin können Tapeten in Schwarz für sehr große Räume, die wohnlicher und intimer wirken sollen, empfohlen werden, denn im Gegensatz zu hellen Wänden lassen dunkle Wände den Wohnraum kleiner wirken.
Nicht zu empfehlen ist hingegen die komplette Tapezierung mit schwarzer Tapete. Ein vollständig dunkel gestalteter Raum wirkt trist, uneinladend und beunruhigend. Wem selbst die Gestaltung einer Wand mit Tapeten in Schwarz zu dunkel erscheint, kann je Tapetenbahn einen kontrastvollen Wechsel vornehmen. Aber auch mit dieser Alternative sollte höchstens eine Längswand gestaltet werden, anderenfalls wirkt es erdrückend und einengend. Darüber hinaus sollte vor einer schwarzen Tapete niemals dunkles oder gar buchefarbendes Mobiliar abgestellt werden. Eine wesentlich besser und vor allem passendere Wirkung auf schwarze Tapeten erzielen Möbel und Accessoires in den Farben Weiß, Rot, Grün oder Silber. So stehen beispielsweise schwarze Tapeten, hinter einer weißen Wohnwand, mit grünen Pflanzen und Dekoelementen in Silber, Glas und Grün für Eleganz und Stil.


Produktangebote

Hier lassen sich alle unten aufgeführten Tapeten und viele weitere Produkte über den Amazon Partnershop erwerben.

Hinweis: Vom 22.11.2017 bis zum 17.12.2017 gibt es bei Amazon für ausgewählte Samsung Geräte bis zu 250 € zurück. Hier können die Angebote angesehen werden.


Top 10 – Gestaltungstipps

Tapeten in Schwarz – Das Spiel mit der Dunkelheit

  1. Tapeten in Schwarz benötigen Helligkeit, um stilvoll zu wirken. Sie eignen sich gut für lichtdurchflutete Räume mit großen Fensterfronten.
  2. Tapeten in Schwarz benötigen Platz und sollten nicht auf Wänden eingesetzt werden, die weitgehend mit Möbeln verstellt sind.
  3. Tapeten in Schwarz lassen sich gut zum Akzentuieren von Flächen verwenden oder als zusätzlicher optischer Rahmen zum Beispiel um Türen.
  4. Schwarze Tapete harmoniert ausgezeichnet mit rötlichem Naturholz. Helles Holz sollten Sie vor schwarzer Tapete vermeiden, weil der Hell-Dunkel-Kontrast unvollständig wirkt. Weiß lackierte Möbel hingegen heben sich schön vor dem schwarzen Hintergrund ab.
  5. Schwarze Tapeten und blühende Pflanzen: Setzen Sie auf großen Blüten in kräftigen Farben wie zum Beispiel Rosen, Tulpen oder frisch geschnittenen Rhododendron.
  6. Der starke Effekt einer schwarz-weiß gestreiften Tapete sollte ununterbrochen auf größeren Wandflächen wirken können.
  7. Schwarz-pinkfarbene Tapete: eine gewagte Kombination, die aber einen Raum moderne Femininität verleihen kann, insbesondere in Kombination mit schlanken Stahlmöbeln.
  8. Tapeten in Schwarz mit Ornamenten wirken je nach Muster äußerst seriös und gediegen oder aber geheimnisvoll.
  9. Schwarze Tapeten sind im Kinderzimmer fehl am Platz.
  10. Ein einzelner schöner Spiegel kommt vor Tapeten in Schwarz ausgezeichnet zur Geltung.