Skip to main content

Tapete braun

Tapete braun

Tapete braun

Grundsätzlich zählt Braun zu den warmen Farben. Oft wird es auch in Abhängigkeit vom Braunton als Erdfarbe bezeichnet. Selbstverständlich ist auch die Brauntönung davon abhängig. So reicht Braun vom kräftigen Schokoladenbraun über weiches Café-Braun bis hin zu braunen Beigetönen. Ebenso kann Rot in das Braun eingebunden sein. Da gerade bei Braun die Farbpalette von sehr hellem hin zu dunklem Braun reicht, spielen die Gegebenheiten eines Raumes eine herausragende Rolle. Grundsätzlich vergrößert eine helle Tapete einen Raum, während eine dunkle Tapete ihn kleiner erscheinen lässt. Es kommt aber auch auf das Zusammenspiel der Farbtöne an. Wird die Stirnwand eines langen, schlauchförmigen Flurs in Dunkelbraun tapeziert, die Seitenwände hingegen in hellem Braun, verkürzt der dunkle Kontrast die lange Optik, während die hellen Brauntöne den länglichen Gang breiter und voluminöser wirken lassen.
Genauso haben Streifen und Muster eine besondere Wirkung auf der Tapete. Längsstreifen lassen eine Wand breiter, vertikale Streifen höher erscheinen. Kleine Musterungen geben ebenfalls einen größer wirkenden Effekt, können aber beunruhigend wirken, während große Muster wieder verkleinernd und eher beruhigend wirken. Generell gilt für eine Tapete in Braun, dass sie Natürlichkeit, Wohlbefinden und Gemütlichkeit ausstrahlt. Sind die davorstehenden Möbelstücke wesentlich dunkler als das Braun der Tapete, schärfen sie die Konturen der Möbel, ohne sie aufdringlich erscheinen zu lassen, helle Möbel vor einer dunklen Tapete wiederum lässt ein Mobiliar bestimmend in den Fokus rücken.


Produktangebote

Hier lassen sich alle unten aufgeführten Tapeten und viele weitere Produkte über den Amazon Partnershop erwerben.

Hinweis: Vom 22.11.2017 bis zum 17.12.2017 gibt es bei Amazon für ausgewählte Samsung Geräte bis zu 250 € zurück. Hier können die Angebote angesehen werden.


Top 10 – Gestaltungstipps

Braune Tapen – edel oder behaglich

Braun weist – wie alle Farben – eine Vielzahl von Nuancen auf – gebrochene Töne, wie beispielsweise Cappuccino, können mit entsprechendem Mobiliar ausgesprochen edel wirken. Eine Tapete in warmen Brauntönen hingegen verträgt gut helle Naturholzmöbel im Landhausstil.

  1. Braune Mustertapete: Vorsicht mit großen Mustern – weniger ist mehr (eine oder zwei Wände oder nur Teilbereiche der Wand braun tapezieren – sehr dekorativ!) und ausgleichen mit ruhigen anderen Farben oder mit einem in der Tapete enthaltenen Farbton.
  2. Weiße Paneele wirken bei gebrochenen (!) Brauntönen exquisit – hohes Eleganzpotenzial speziell bei Altbauten mit Stuck.
  3. Braune Barocktapete: Sehr edel mit modernem, schlichtem Mobiliar in hellen Beigetönen.
  4. Strukturtapete in Braun: Helle Farbakzente mit Naturholz setzen.
  5. Zauberhafte Kontraste: exotische Obsttöne – Mango, Melone, Apricot, zu „warmen“ Brauntönen.
  6. Frühlingsfrisches Grasgrün – aber auch Orange, Rosé oder das kühle Aqua zu „kalten“ Braunvarianten.
  7. Angenehm belebend wirken Wohnaccessoires in frischen Farben im Zusammenspiel mit Grünpflanzen.
  8. Beleuchtung: Satiniertes Glas und Chrom sind perfekt für Kaffeetöne / warmes Braun: naturfarbige Stoffschirme und Messing
  9. Grundsätzlich: Braun ist eine dominante Farbe – wenig empfehlenswert für einen kleinen Raum, weil er so noch kleiner wirkt.
  10. Generell nicht empfehlenswert zu brauner Tapete: dunkle Holzmöbel.